Treffen mit Absolventen - die VHS leistet großartige Integrationsarbeit!

Das Land NRW hat drei Sprachkurse für Geflüchtete und AsylantragsstellerInnen finanziert. Dabei lernen TeilnehmerInnen bis zum Erreichen des A1-Niveau die deutsche Sprache und oftmals auch zum ersten Mal das lateinische Alphabet. Ich bin begeistert von der großartigen Integrationsarbeit der VHS und vom Engagement der jungen Menschen aus dem Ausland die deutsche Sprache zu erlernen.

 

Solche Arbeit müssen wir stärker fördern und die Menschen in den Vordergrund stellen, die sich für Integration und damit für gesellschaftlichen Fortschritt einsetzen. Das liegt mir persönlich sehr am Herzen. Integration, Sprache, Kultur - das sind vielbenutzte Worte in diesen Tagen. Und sie gehen uns alle etwas an.

 

Integration sollte nicht nur ein Konzept sein. Nicht nur ein abstrakter Begriff. Integration ist gelebte Gesellschaft. Und Menschen wie die Organisatoren und Sprachlehrer der VHS, die sich für Integration, Sprache und Kultur einsetzen, verdienen unseren Respekt.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0