Ist das Deep-Web das selbe wie das Dark Web?

Am Mittwoch habe ich die trans-acta group, mit Sitz im Gewerbegebiet Loddenheide besucht. Das Unternehmen mit 15 Mitarbeitern bietet kleinen und mittelständischen Unternehmen Unterstützung in It-Fragen und beim Datenschutz an.

Ich kannte vor dem Besuch den Begriff Dark-Web und die damit verbundenen kriminellen Möglichkeiten, der Geschäftsführer Van Straelen nutzte in seinem Vortrag allerdings meist den Begriff Deep-Web. Dieses ist schlicht der große Teil des Internets, der von den üblichen Suchmaschienen nicht mehr als relevant genug angezeigt wird und hat nicht unbedingt etwas mit Kriminalität zu tun.

Kriminelle Handlungen geschehen meist über das Dark-Web. Diese reichen vom Datenklau bis hin zum Kauf illegaler Gegenstände. Die trans-acta Datenschutz GmbH hat sich auf die Sicherung der Daten spezialisiert. Während viele Unternehmer diesem Bereich einen hohen Stellenwert zumessen, seien nur die wenigsten kleinen und mittelständischen Unternehmen anständig geschützt.

Ein wirksamer Schutz könne zum einen technisch erbracht werden, mit Firewalls und ähnlichem, wichtiger sei allerdings der Faktor Mensch. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Unternehmen verursachen häufig ungewollt Schaden, indem Sie leicht vermeidbare Fehler begehen. Die Trans-acta group stellt deshalb nicht nur die technische Sicherheit, sondern bildet auch Arbeinehmer und Arbeitnehmerinnen weiter, um solche vermeidbaren Fehler präventiv zu vermeiden.

In diesem Zusammenhang wünschte sich der Van Straelen Unterstützung aus der Politik, nicht nur die Unternehmen, sondern auch viele Privatpersonen seien nicht ausreichend informiert. Eine Aufklärungskampagne könnte sicherlich einige zu einem Umdenken bewegen, das sollten wir angehen.

Einen hilfreichen Tipp habe ich auch noch bekommen. Um für verschiedene Seiten verschiedene Passwörter zu haben reicht es sich ein Standardpasswort zu merken und dem lediglich als Zusatz den Namen der Homepage zu verwenden, für die das Passwort genutzt wird.

Diesen Tipp werde ich in Zukunft auf jeden Fall beherzigen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0